Eigentlich war das neu entwickelte Format „Experimentierräume“ des Netzwerk Bildung Digital dazu gedacht, konkrete Konzepte zu erarbeiten und bereichsübergreifende Projektideen anzustoßen. Doch schon zum Auftakt am 27. April zeigte sich: Die Teilnehmenden waren eher an einem informellen Austausch interessiert. Dazu gab es an insgesamt drei Online-Terminen bis zum 22. Juni dann reichlich Gelegenheit – mit spannenden Ergebnissen.

Aktuelles

  • Interview
„Gute Schulentwicklung braucht Zeit, Geld und kluge Köpfe“

von Anja Reiter mit Nicole Bordelais
28.02.2023

  • Interview
  • Interview
„Es gibt weiteren Forschungsbedarf zur Digitalisierung in der Erwachsenen- und Weiterbildung“

von Klaus Lüber mit Angelika Gundermann und Jan Koschorreck
28.02.2023

  • Interview
„Wir müssen mehr Wert auf unsere Wirkung im digitalen Raum legen“

von Klaus Lüber mit Heike Kundisch
28.02.2023

  • Veranstaltungsbericht
  • Veranstaltungsvideo

Aktivitäten im Netzwerk

Im Rahmen unterschiedlicher Aktivitäten stand 2022 die bereichsübergreifende Zusammenarbeit im Zentrum des Netzwerk Bildung Digital. Neben der Möglichkeit zum Austausch und zur Vernetzung von Akteuren aus allen Bildungsbereichen, konnte gemeinsam an Konzepten und Projektideen für die Weiterentwicklung der digitalen Bildung in Deutschland gearbeitet werden.

Experimentierräume

Experimentier­räume

Im Rahmen von Experimentierräumen bestand 2022 die Möglichkeit, gemeinsam mit Akteuren aus verschiedenen Bildungsbereichen an Herausforderungen und Fragestellungen zu digitaler Bildung zu arbeiten und im Austausch Impulse aus der Fachcommunity zu erhalten. Ziel der Experimentierräume war es, Synergien aus verschiedenen Bildungsbereichen zu bündeln und gemeinsam die digitale Bildung in Deutschland weiterzudenken. Denn: Gemeinsam geht’s besser!

Mehr

Monatsthema Bildungsgerechtigkeit und Demokratie in der Digitalität

DigitalDienstag

Der DigitalDienstag wurde mit dem Partnernetzwerk gemeinsam gestaltet und bot jeden letzten Dienstag im Monat die Möglichkeit das Netzwerk kennenzulernen, sich auszutauschen, eigene Themen einzubringen und neue Kontakte zu knüpfen. Partner aus dem Netzwerk konnten ihre Projekte und Good Practices vorstellen, Fragen anstoßen und aktuelle Themen mit anderen Interessierten diskutieren.

Mehr

Monatsthema Qualifizierungsangebote in der Digitalität

Leitlinienprozess

Aufbauend auf dem bereichsübergreifenden Austausch im ersten Projektjahr wurden im Frühjahr 2022 gemeinsam mit dem Partnernetzwerk und in der Diskussion mit Expert:innen und Praktiker:innen aus allen Bildungsbereichen, Leitlinien zur Weiterentwicklung der digitalen Bildung in Deutschland erarbeitet.

Mehr

Monatsthema Didaktik und Lernkultur in der Digitalität

Erkenntnisse 2021

Das Netzwerk Bildung Digital hat 2021 den Austausch von Akteuren entlang der Bildungskette unterstützt und ein breites Partnernetzwerk aufgebaut. Im Rahmen von Dialogveranstaltungen und Workshops wurden innovative Good Practices, Projekte und Initiativen sichtbar gemacht. Entlang von fünf Monatsthemen konnten gemeinsam Synergien, Potenziale sowie etwaige Leerstellen identifiziert werden.

Mehr

Am 6. April 2022 fand das erste Dialogforum mit dem Titel „Digitale Kompetenzen entlang der Bildungskette sichern” des Netzwerk Bildung Digital statt. Dabei drehte sich alles um die Frage der notwendigen Kompetenzen in der Digitalität: Wie können diese festgestellt und entwickelt werden – und welche Rolle spielen Kompetenzen während der Bildungsübergänge?

Aktuelles

  • Interview
„Gute Schulentwicklung braucht Zeit, Geld und kluge Köpfe“

von Anja Reiter mit Nicole Bordelais
28.02.2023

  • Interview
  • Interview
„Es gibt weiteren Forschungsbedarf zur Digitalisierung in der Erwachsenen- und Weiterbildung“

von Klaus Lüber mit Angelika Gundermann und Jan Koschorreck
28.02.2023

  • Interview
„Wir müssen mehr Wert auf unsere Wirkung im digitalen Raum legen“

von Klaus Lüber mit Heike Kundisch
28.02.2023

  • Veranstaltungsbericht
  • Veranstaltungsvideo

Aktivitäten im Netzwerk

Im Rahmen unterschiedlicher Aktivitäten stand 2022 die bereichsübergreifende Zusammenarbeit im Zentrum des Netzwerk Bildung Digital. Neben der Möglichkeit zum Austausch und zur Vernetzung von Akteuren aus allen Bildungsbereichen, konnte gemeinsam an Konzepten und Projektideen für die Weiterentwicklung der digitalen Bildung in Deutschland gearbeitet werden.

Experimentierräume

Experimentier­räume

Im Rahmen von Experimentierräumen bestand 2022 die Möglichkeit, gemeinsam mit Akteuren aus verschiedenen Bildungsbereichen an Herausforderungen und Fragestellungen zu digitaler Bildung zu arbeiten und im Austausch Impulse aus der Fachcommunity zu erhalten. Ziel der Experimentierräume war es, Synergien aus verschiedenen Bildungsbereichen zu bündeln und gemeinsam die digitale Bildung in Deutschland weiterzudenken. Denn: Gemeinsam geht’s besser!

Mehr

Monatsthema Bildungsgerechtigkeit und Demokratie in der Digitalität

DigitalDienstag

Der DigitalDienstag wurde mit dem Partnernetzwerk gemeinsam gestaltet und bot jeden letzten Dienstag im Monat die Möglichkeit das Netzwerk kennenzulernen, sich auszutauschen, eigene Themen einzubringen und neue Kontakte zu knüpfen. Partner aus dem Netzwerk konnten ihre Projekte und Good Practices vorstellen, Fragen anstoßen und aktuelle Themen mit anderen Interessierten diskutieren.

Mehr

Monatsthema Qualifizierungsangebote in der Digitalität

Leitlinienprozess

Aufbauend auf dem bereichsübergreifenden Austausch im ersten Projektjahr wurden im Frühjahr 2022 gemeinsam mit dem Partnernetzwerk und in der Diskussion mit Expert:innen und Praktiker:innen aus allen Bildungsbereichen, Leitlinien zur Weiterentwicklung der digitalen Bildung in Deutschland erarbeitet.

Mehr

Monatsthema Didaktik und Lernkultur in der Digitalität

Erkenntnisse 2021

Das Netzwerk Bildung Digital hat 2021 den Austausch von Akteuren entlang der Bildungskette unterstützt und ein breites Partnernetzwerk aufgebaut. Im Rahmen von Dialogveranstaltungen und Workshops wurden innovative Good Practices, Projekte und Initiativen sichtbar gemacht. Entlang von fünf Monatsthemen konnten gemeinsam Synergien, Potenziale sowie etwaige Leerstellen identifiziert werden.

Mehr